Hebamme Kerstin Pirkl

Mein Blog

Blog

view:  full / summary

Homöopatische Notfallapotheke für Kinder

Posted on March 3, 2016 at 11:08 AM Comments comments (177)
Wegen großer Nachfrage habe ich einen Vortrag organisiert und würde mich freuen, wenn er Ihr Interesse erweckt.


Homöopatische Notfallapotheke für Kinder

Einführung in die Homöopathie 

Anwendung im Alltag und in Notfallsituationen.

Es werden 10 Akutmittel beschrieben und deren Einsatzmöglichkeiten :    von Bienenstich, Verletzungen bis Schnupfen und Husten.

Referentin:

Margarete Brunner, Heilpraktikerin

Ort:

Caritas Familienzentrum,

Therese-Giese-Allee 69, 81739 München

am Montag, 11.4.2016  von 14.00 - 16.30 Uhr

Kosten:

nur Vortrag:                            10 €

oder

Vortrag + die besprochenen Mittel, damit jeder gleich loslegen kann:                                      25 €

Anmeldung bei mir
Tel. 089 634 99 623 oder Email [email protected]
 

 

Frohe Weihnachten

Posted on December 18, 2014 at 2:01 PM Comments comments (86)
Es brennen wieder die Christbaumkerzen
und erwärmen unsere Herzen.

"Fröhliche Weihnacht" erklingt es überall leise,
damals ging ein Stern auf die Reise.

Der heilige Abend ist schon nah
und er wird bestimmt wunderbar.


Ich wünschen allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familie und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Liebe Grüße


Kerstin Pirkl

Frohe Weihnachten und ein frohes, neues Jahr!

Posted on December 22, 2013 at 8:33 AM Comments comments (4460)
Der Weihnachtsbaum

Strahlend wie ein schöner Traum
steht vor uns der Weihnachtsbaum.
Seht nur, wie sich goldenes Licht
auf den zarten Kugeln bricht.

"Frohe Weihnacht" klingt es leise
und ein Stern geht auf die Reise.
Leuchtet hell vom Himmelszelt
hinunter auf die ganze Welt.

Ich wünsche Ihnen alle ein schönes Weihanchtsfest und gesegnetes und friedliches Jahr 2014!

Ich bin ab dem 7.Januar 2014 wieder für Sie da und verabschiede mich bis dahin.

Liebe Grüße

Kerstin Pirkl

Bindung, Pfingsturlaub

Posted on May 14, 2013 at 12:05 PM Comments comments (88)
Bindung (Teil 1)
 
Bindung ist die Verbindung von Ihrem Baby (zunächst nur) zu Ihnen als Eltern.
Bindung entsteht über:  
 
·         Berührung
eine Störung könnte z.B. bei frühgeborenen Kinder auftreten, eine Möglichkeit ist anfangs das "Känguru ´en" und später das Umschließende Halten oder die ruhenden Hände ( aus der Babymassage)
·         Blickkontakt
anfangs sieht das Baby nur auf eine Entfernung von 20- 30 cm deutlich, daher sollten (machen die meisten Eltern unbewußt)  die Eltern dichten Augenkontakt ermöglichen bzw. Gegenstände z.B. Flasche dem Kind nah zeigen
Babys mit einer angeborenen Sehstörung bewußt über die anderen Kanäle erreichen, viele Erklärungen/Ansprache
·         Hören und Sprache
viel mit dem Kind sprechen und erkären
Störung durch Taubheit der Mutter oder des Kindes, deutliches Vorsprechen, damit kann Kind von den Lippen ablesen lernen
Laute des Kindes positiv rückmelden, z.B. wenn es vor Freude gluckst
·         Geruch
häufig wechselnde Waschmittel/Duschgel und Raumgerüche können störend wirken, keine Duftlampen  (könnten auch Allergien auslösen),                    Mutter bringt bekannten Geruch z.B. Spucktuch mit für unbekannte Situationen
 
Weiter kann Bindung über das Weinen, Lächeln oder Nachahmung/Spiegelung entstehen. Dazu mehr in meinem nächsten Blog.
 
Jetzt verabschiede ich mich aber bis zum 2. Juni 2013 in den Urlaub und wünsche allen eine gute Zeit.
 
Liebe Grüße
 
Kerstin Pirkl
 

Warum werden Babys so gerne getragen?

Posted on April 6, 2013 at 12:47 PM Comments comments (3267)
Ein Baby gehört auch heute noch zu den "Traglingen", das bedeutet, Körperkontakt und Bewegung heißt für das Kind Sicherheit. Durch das Tragen erlebt das Kind nicht nur Sicherheit, sondern auch Urvertrauen. Wird das Baby getragen hat es einen engen Körperkontakt und beruhigt sich in der Regel sehr schnell und schläft häufig ein.
Sie als Mutter sind nicht mehr durch das Schreien gestresst und haben beide Hände frei um etwas zu tun. Sie brauchen sich keine Gedanken um Ihr Kind zu machen, denn es ist immer bei Ihnen.
Dass das Kind zu sehr verwöhnt wird, wenn es oft getragen wird, ist eine häufige Angst der Eltern. Studien belegen das Gegenteil. Es ist auch nachvollziehbar, dass sich ein Kind besser lösen kann, wenn es genug (in diesem Fall Nähe, Körperkontakt....) bekommen hat.
Ein Kind lernt schon früh, dass die Eltern wie eine "emotionale Tankstelle" sind. Je größer es wird, desto größer wird der Umkreis , den das Kind erkundet und auch die Zeit , die es sich von den Eltern trennt.
Haben Sie einfach Vertrauen in Ihre eigenen Gefühle und genießen Sie die Zeit mit Ihrem Kind!
 

Frohe Ostern

Posted on March 31, 2013 at 1:41 PM Comments comments (4327)
Ich wünsche allen frohe Ostern !
 
Ich bin bis zum 4.4.2013 im Urlaub und bin dann sehr gerne wieder für Sie da.
 
Liebe Grüße
Kerstin Pirkl
 
 

Rss_feed

0